Dynamic Business Documents

Automatisieren und verbessern Sie Ihren alltäglichen Schriftverkehr

Reduzieren Sie Fehler in manuell erstellten Dokumenten auf ein Minimum

Dynamic Business Documents (DBD) ist eine zuverlässige Lösung für interaktive und innovative Kundenkommunikation. DBD Ist ein leistungsstarkes, webbasiertes Dokumentengenerierungs-Add-on für DocOrigin, das autorisierte Nutzer von Marketing-, Personal- und Rechtsabteilungen dazu befähigt, professionelle und interaktive Kundenkommunikation auf Ad-hoc-Basis zu erstellen, zu ändern, omnikanal zu präsentieren und zu liefern. Dank flexiblen Design, kann ca. 50 Prozent der Zeit für Dokumententwurf, -freigabe und -lieferung eingespart werden. Außerdem sichert DBD auch Ihre Markenintegrität und eröffnet neue Kanäle für Kundenengagement.

Flexible und effektive Lösung:

Jede Industrie

Versorgungsbetriebe, Versicherungen, Medienanbieter, Druckerei Gesundheitsindustrie Finanzdienstleister und andere

Jede Dokumentart

z.B. Briefe, Rechnungen, Versandaufträge, Notizen, Kontoauszüge, Newsletter, Packzettel

Jede Plattform

OS: Windows, Linux, CentOS, AIX, AS/400, IBM I; und Ökosystem : SAP, Oracle JD Edwards, Infor M3, selbstentwickelte Systeme

Jeder Kommunikationskanal

E-Mail, pdf-Anhang, Fax, SMS, Kundenportal, Papierdokument, Webseite, Messenger, Download

Die heutigen Kunden sind offen für Kommunikation und Interaktion mit ihren Dienstleistern, solange dies unkompliziert und multichannel ist. Aber vielen Unternehmen fällt die Schaffung von standardisierten Dokumentvorlage für alle von Kunden bevorzugten Kommunikationskanäle, nicht leicht. Am Ende stehen sie mit nicht kundenfreundlichen Dokumenten, die auch noch Fehler enthalten und die nicht an diese Kommunikationskanäle angepasst sind, dar.

An dieser Stelle kann sich Ihr Unternehmen positiv von der Konkurrenz abheben. Dynamic Business Documents hilft flexible und professionelle Dokumentvorlagen zu erschaffen, die sich an alle Kommunikationskanäle anpassen. Auf diese Weise, beim nächsten Mal, wenn Sie einen Kunden kontaktieren müssen, passiert dies schnell, professionell, standardisiert und durch den vom Kunde bevorzugten Kommunikationskanal.

Demo anfordern
Dynamic Business Documents ermöglicht es, vorab genehmigte Dokumentvorlagen und jegliche Art von Kundendaten aus ERP, CRM oder einer anderen Datenbanken Ihres Unternehmens über eine benutzerfreundliche Oberfläche zusammenzuführen, um eine personalisierte und interaktive Kommunikation in nur vier einfachen Schritten zu erstellen. Der Prozess der On-Demand-Kundenkommunikation ist standardisiert, professionell und minimiert das Fehlerrisiko.
  • Erster Schritt: Kontoauswahl
  • Sie suchen nach dem benötigten Kunden, den Sie durch die Geschäftskorrespondenz kontaktieren wollen, indem Sie vorhandene Informationen (Vertragsnummer, Kundennummer, Name, Adresse etc.) eingeben.
  • Die Anzahl und Art der Datenfelder und Schritte, die in DBD angezeigt werden, können an die Bedürfnisse jedes Unternehmens angepasst werden.
  • Zweiter Schritt: Dokumentauswahl
  • Sie wählen aus vorab genehmigten Dokumentvorlagen diejenige, die Sie für diese Kundenkommunikation benötigen (Rechnung, Brief, Erklärung, Benachrichtigung etc.).
  • Die Dokumentvorlagen sind genehmigt und beinhalten vordefinierte dynamische Felder. Durch ihre flexible Struktur können Sie an alle Kommunikationskanäle angepasst werden.
  • Dritter Schritt: Auswahl des Kommunikationskanals
  • In diesem Schritt wählen Sie den bevorzugten Kommunikationskanal des Kunden aus.
  • Dynamic Business Documents wählt automatisch die Dokumentvorlage, die speziell für diesen Kanal erstellt wurde. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Dokumentvorlage bereits getestet und genehmigt.
  • Vierter Schritt: Omnikanal Vorschau und Dokumentenmanagement
  • Sie nehmen alle notwendigen Änderungen an dem Dokument vor, indem Sie die vordefinierten dynamischen Felder in der Dokumentvorlage ausfüllen, Die Vorlage enthält bereits alle erforderlichen Informationen über den Kunden.
  • Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, können Sie sich das fertige Dokument ansehen und dann das Endresultat über den bevorzugten Kanal des Kunden direkt an den Kunden senden oder je nach Benutzerzugriffsebene und Firmenkonfigurationen zur Genehmigung an den Projektmanager senden.